Menü

INDUSTRIEcamp

Programm & Themen

Schlüsselqualifikationen für die Industrie mit Zukunft sind lebenslanges Lernen und eine offene, konstruktive Zusammenarbeit im Netzwerk von Gleichgesinnten. Mit dem INDUSTRIEcamp boten wir der Community den Rahmen, aktuelle Vorhaben und Arbeitsthesen zu prüfen und weiterzuentwickeln. Alle Teilnehmer waren aufgerufen, ihre Fragen, ihre Erkenntnisse, ihre Ideen als Diskussionsgrundlage einzubringen.

Themen der INDUSTRIEcamps 2018 und 2017

INDUSTRIEcamp 2018
INDUSTRIEcamp 2018

08.05.2018 · Hochschule Aalen

Dokumentation IC18AA


veröffentlicht: 1970-01-01
letztes update: 2018-07-26

INDUSTRIEcamp 2017
INDUSTRIEcamp 2017

19.06.2017 · Hochschule Aalen

Dokumentation IC17AA


veröffentlicht: 1970-01-01
letztes update: 2018-07-21

Du bist INDUSTRIEcamp!

Über die konkreten Themen entschieden die Teilnehmer im Rahmen der Session-Planung vor Ort (dazu gleich unten mehr). So war die größtmögliche Praxisrelevanz der Session für die Teilnehmer, die wir daher auch Teilgeber nennen, gewährleistet.

Wir stellten die Arbeitsräume inklusive Ausstattung — die Teilgeber brachten die Inhalte mit: Ob sie mit wenigen Folien eine Diskussion anfachten, ihre Prototypen auf Herz und Nieren prüften, das Flipchart vollmalten, mit stattys Ideen-Cluster bildeten oder sich gegenseitig auf neue Ideen und Sichtweisen brachten. Der besondere Wert entstand durch Teilen und Lernen.

Darüber hinaus gab es genügend Raum und Möglichkeiten, sich auch außerhalb von Sessions auszutauschen, Ideen weiterzuspinnen und Kontakte zu knüpfen.

Vorbereitung auf den Session-Pitch

Im Rahmen der Programm-Planung zu Beginn des INDUSTRIEcamps stellten die Teilnehmer Ihre Session-Ideen vor (zirka 1 min pro Pitch). Geplant waren 4 × 6 = 24 Sessions. Das sind je nach Interesse zirka 10 bis 20 Teilnehmer pro Session. Jede Session dauerte 45 Minuten.

Alle waren eingeladen ihre Ideen, Erfahrungen, Fragen und Wissen einzubringen — als Moderator und Teilgeber der Sessions.

Zur Einstimmung und Vorbereitung auf das INDUSTRIEcamp dienten Franziskas 7 Tipps für einen erfolgreichen INDUSTRIEcamp-Besuch.